Lade Veranstaltungen

Bauliche Veränderungen und Modernisierungen in der WEG sicher meistern

22. Mai um 10:00 - 16:30 Uhr

Fotoquelle:stux_Pixabay.de

Fotoquelle:stux_Pixabay.de

Was erwartet Sie?

Jeder WEG-Verwalter wird regelmäßig mit Beschlussanträgen von Eigentümern für bauliche Veränderungen konfrontiert. Mit der Überalterung der Gesellschaft werden künftig darüber hinaus vermehrt Beschlussanträge gestellt werden, die sich mit baulichen Veränderungen hinsichtlich Gehbehinderungen beschäftigen, wie z.B. Rollstuhlrampen, Treppenliften etc. Dies stellt die WEG-Verwalter vor neue Probleme, da die Interessen der bauwilligen und der restlichen Eigentümer gleichermaßen zu berücksichtigen sind. Ebenso kommen mit dem zunehmenden Alter des Gebäudebestands und verschärften energetischen Anforderungen immer mehr Modernisierungsmaßnahmen auf die Verwalter zu. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Haftungsfallen sowie die evtl. Übernahme von Prozesskosten nach § 49 Abs. 2 WEG durch die Verwaltung weitgehend vermeiden können. Sie erlernen eine bewährte Methodik zur Vorgehensweise bei Beschlussanträgen zu baulichen Veränderungen und Modernisierungen, die leicht nachvollziehbar und umsetzbar sind.

Der Inhalt

  • Die demografische Entwicklung und die Auswirkung auf die Wohnsituation
  • Rechtliche Grundlagen zum Thema bauliche Veränderungen und Modernisierungen
    • Grundrechte
    • Wohnungseigentumsgesetz
    • Besonderheiten nach § 22 Abs.1 WEG
    • Beschlussmehrheiten und Gültigkeit von Beschlussfassungen
    • Regelungen im Mietrecht nach § 554a BGB
  • Kollisionen zwischen Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Die Rolle des WEG-Verwalters
    • Interessensausgleich zwischen den Eigentümern
    • Verwaltungsbeirat
    • Verwalterhaftung
  • Der Beschlussantrag auf bauliche Veränderung
    • Überprüfen der Unterlagen
    • Vorgehensweisen des WEG-Verwalters
  • Checklisten und praktische Lösungsvorschläge
  • Klageverfahren
    • Zivilprozessordnung
    • Verfahrensdauer und –kosten
    • Gängige Rechtsprechung

Unsere Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Unternehmer/-innen und Mitarbeiter/innen von Hausverwaltungen mit dem Schwerpunkt Wohnungseigentumsverwaltung. Weiterhin Wohnungseigentümer und Verwaltungsbeiräte, die sich umfassend informieren möchten. Sie sollten über Grundkenntnisse der WEG-Verwaltung verfügen.

Die Methode

Skript und Folienvortrag, Diskussionen, Fallbeispiele

Der Seminarleiter

Dr. Christian Grolik

Dr. Christian Grolik

Dr. Christian Grolik, Diplom-Wirtschaftsjurist (FH), Betriebswirt des Handwerks, Verbandsgeprüfter Bewerter (Sachverständiger) für bebaute und unbebaute Grundstücke (VDM) ist Immobilienverwalter und Makler mit Schwerpunkt WEG-Verwaltung und Gebäudetechnik. Er verfügt über 30 Jahre umfassende Praxiserfahrung, ist Autor des Buches „Die Verwaltung von Wohnungseigentum – Das Praxisbuch für Verwalter, Beiräte und Wohnungseigentümer“ und weitere, sowie Fachreferent bei namhaften Weiterbildungsinstituten, außerdem Mitglied im Verwaltergremium des IVD-Süd.

 

 

 

 

Teilnahmeentgelt

für BFW-Mitglieder:              199,- € + 19% MwSt.
für Nichtmitglieder/Gäste:    259,- € + 19% MwSt.
inkl. Tagungsunterlagen per PDF, Tagungsgetränke und
Mittagessen (außer Getränk), Zertifikat

Sie möchten dabei sein?

Bitte füllen Sie diese Anmeldung zum Seminar " Bauliche Veränderungen und Modernisierungen im WEG sicher meistern“ aus und senden Sie diese per Mail, Fax oder postalisch an den BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V. zurück pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Anmeldeschluss ist der 07.05.2019

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
10:00 - 16:30 Uhr
Kategorien:

Veranstalter

BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V.
Telefon:
0351-563 87 436
Fax:
0351-563 87 437
E-Mail:
Webseite:
www.bfw-mitteldeutschland.de

Veranstaltungsort

CCN Conference Center Neustadt c/o Holiday Inn Dresden
Stauffenbergallee 25 a
01099 Dresden, Sachsen Deutschland
+ Google Karte
Teilen Sie diesen Beitrag: