Lade Veranstaltungen

Verhandlung von städtebaulichen Verträgen – Halbtagsseminar –

16. Mai um 13:00 - 17:00 Uhr

Foto: edar_Pixabay.de

Foto: edar_Pixabay.de

Was erwartet Sie?

Das Seminar soll den Teilnehmern einen Überblick über unterschiedliche Formen städtebaulicher Verträge geben und ihnen ihre Voraussetzungen und Rechtsfolgen anhand von praktischen Beispielen nahe bringen, damit sie Verhandlungen sicherer führen können.

 

 

 

Das Ziel

Bauherren und Planer erleben, dass gewerbliche Bauvorhaben kaum noch zu verwirklichen sind, ohne dass zuvor Verträge mit der öffentlichen Hand über die Erstellung der Bauleitplanung die Realisierung des Vorhabens, den Bau von Erschließungseinrichtungen, die Übernahme diverser Folgekosten usw. abgeschlossen werden. Dabei operieren Behörden in der Regel mit Vertragsmustern, die sämtliche Risiken und Kosten auf die privaten Vorhabenträger abwälzen sollen. Auf deren Seite herrscht oft Unsicherheit über Gestaltungsgrenzen und -alternativen. Daher werden Gestaltungsspielräume oft nicht ausreichend genutzt.

Der Inhalt

  1. Einführung
    – Vertragspraxis im öffentlichen Baurecht
    – Rechtsgrundlagen
    – Chancen und Risiken
  2. Städtebauliche Verträge und ihre Ausprägungsformen
    – Vorbereitungs- und Folgeverträge im Zusammenhang mit Bebauungsplänen
    – Erschließungsverträge
    – Durchführungsverträge, Vorhaben- und Erschließungsplan
    – Eingriffs-/Ausgleichsregelungen
    – Bauland-/ Einheimischenmodelle
    – Umlegungsverträge
    – ect.
  3. Rechtliche Grenzen und Ihre Auswirkungen
    – Formerfordernisse
    – Koppelungsverbot
    – Angemessenheitsgrundsatz
    – Ausschreibungspflichten
    – etc.
  4. Fallbeispiele mit Lösungen
    – unzulässige Überwälzungen
    – Heranziehung von Drittbegünstigten
    – Sicherheiten, Haftungsbegrenzungen
    – Abgeltungsklauseln
    – Übernahmeregelungen
    – ect.
  5. Ausblick

Unsere Teilnehmer

Unser Seminar wendet sich an Projektentwickler, Grundstücksinvestoren, Planer. Vertiefte Kenntnisse des Verwaltungsrechts werden nicht vorausgesetzt.

 

Unser Seminarleiter

Dr. Marian Klepper

Dr.. Marian Klepper

Dr. Marian Klepper hat ein Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau und Köln absolviert, danach Promotion in Bonn zum Europäischen Verwaltungsrecht. Er ist Rechtsanwalt seit 2001, Fachanwalt für Verwaltungsrecht seit 2010. Mehrjährige Tätigkeit als Justitiar eines in Berlin ansässigen Unternehmerverbandes; 2004 Eintritt in das Düsseldorfer Büro der Kanzlei Bornheim und Partner. Seit 2016 ist Herr Dr. Klepper geschäftsführender Gesellschafter der recht planbar Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Bundesweit tätig im öffentlichen Baurecht sowie im Immobilienrecht. Regelmäßige Vorträge und Veröffentlichungen.

 

 

 

 

Teilnahmeentgelt

für BFW-Mitglieder:                49,- € + 19% MwSt.
für Nichtmitglieder/Gäste:     199,- € + 19% MwSt.
inkl. Tagungsunterlagen per PDF, Tagungsgetränke und
Zertifikat

 

Sie möchten dabei sein?

Bitte füllen Sie diese Anmeldung zum Seminar "Verhandlungen von städtebaulichen Verträgen" aus und senden Sie diese per Mail, Fax oder postalisch an den BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V. pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Anmeldeschluss ist der 30.04.2019

Details

Datum:
16. Mai
Zeit:
13:00 - 17:00 Uhr
Kategorien:

Veranstalter

BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V.
Telefon:
0351-563 87 436
Fax:
0351-563 87 437
E-Mail:
Webseite:
www.bfw-mitteldeutschland.de

Veranstaltungsort

Airport Hotel Erfurt
Binderslebener Landstraße 100
99092 Erfurt, Thüringen Deutschland
+ Google Karte
Teilen Sie diesen Beitrag: