Lade Veranstaltungen

Vertragsverstöße des Mieters: Auseinandersetzung, Problemlösung, Kündigungsmöglichkeiten

5. Februar 2019 um 10:00 - 16:30 Uhr

Was erwartet Sie?

Vertrag_Foto:Edar_Pixabey.de

Vertrag_Foto:Edar_Pixabey.de

Nicht immer verläuft ein Mietverhältnis zur Zufriedenheit des Vermieters. Insbesondere das Vorliegen von Vertragsverstößen des Mieters, z.B. bei Störung des Hausfriedens, unerlaubter Gebrauchsüberlassung und Untervermietung, Vernachlässigung von Sorgfalts- und Obhutspflichten oder ein Zahlungsverzug des Mieters entsteht Handlungsbedarf. Das Seminar erläutert die gebotenen Schritte zur Vorbereitung und zum Ausspruch der Kündigung unter Beachtung der verschiedenen rechtlichen Möglichkeiten zur Beendigung des Mietverhältnisses und der aktuellen Rechtsprechung des BGH

Der Inhalt

  1. Möglichkeiten zur fristlosen Kündigung 
  • Gesetzliche Tatbestände für fristlose Kündigungen gem. §§ 543 und 569 BGB
  • Neue Rechtsprechung BGH zu den Kündigungstatbeständen
  • Ausnahme Zahlungsverzug
  • zeitlicher Zusammenhang von Abmahnung und erneutem Verstoß
  • Formalien der Kündigung, insbesondere Begründung der fristlosen Kündigung
  • Zustellungsfragen 
  1. Voraussetzungen der ordentlicher Kündigung des Mietverhältnisses 
  • Rechtsprechung des BGH zu ordentlichen Kündigungen
  • berechtigtes Interesse des Vermieters
  • Schwerwiegender Vertragsverstoß des Mieters
  • Verschulden des Mieters als zwingende Voraussetzung der Kündigung
  • Zweckmäßigkeit der zusätzlichen ordentlichen Kündigung? Rechtsprechung LG Berlin
  • besondere Erfordernisse für die Begründung, Frist und Widerspruch
  • evtl. Gesetzesänderungen 
  1. Räumungsklage 
  • Klagevortrag
  • Darlegungs- und Beweislast des Vermieters
  • Umgang mit zwischenzeitlichen Zahlungen des Mieters
  • Zahlungseingang vor Zustellung – prozessuale Folgen und gebotenes Vorgehen:
  • § 269 Abs. 3 S. 3 ZPO oder Umstellung der Klage auf Feststellung der Kostentragungspflicht ?
  • Zahlungseingang nach Zustellung
  • Richtiger Umgang mit der Schonfrist
  • Erledigungserklärung
  • Räumungsvergleiche
  1. Alternativen zur Räumungsklage?
  2. Räumungsvollstreckung

Kosten und Vorschüsse, Entbehrlichkeit der Vorschussleistung ?

Geltendmachung Vermieterpfandrecht

 

Unsere Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Verwalter und Hausverwaltungen

Die Seminarleiterin

Rechtsanwältin Beate Heilmann, Kanzlei Heilmann & Kühnlein, Berlin

RA Beate Heilmann

RA Beate Heilmann

Frau Rechtsanwältin Heilmann wird kompetent die rechtlich zur Verfügung stehenden Instrumentarien für ein einwandfreies Verfahren aufzeigen. Sie ist neben ihrer anwaltlichen Tätigkeit erfolgreich als Dozentin unter anderem an der Deutschen Anwalts-Akademie, der BBA oder dem Leipziger Institut für Wirtschaft und recht tätig.

 

 

 

 

Teilnahmeentgelt

für BFW-Mitglieder:              199,- € + 19% MwSt.
für Nichtmitglieder/Gäste:     259,- € + 19% MwSt.
inkl. Tagungsunterlagen per PDF, Tagungsgetränke und
Mittagessen (außer Getränk), Zertifikat

Sie möchten dabei sein?

Bitte füllen Sie diese Anmeldung zum Seminar "Vertragsverstöße des Mieters: Auseinandersetzung, Problemlösung, Kündigungsmöglichkeiten" aus und senden Sie diese per Mail, Fax oder postalisch an den BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V. zurück pdf Datei ansehen —  Datei herunterladen

Anmeldeschluss ist der 21.01.2019

Details

Datum:
5. Februar 2019
Zeit:
10:00 - 16:30 Uhr
Kategorien:

Veranstalter

BFW Landesverband Mitteldeutschland e.V.
Telefon:
0351-563 87 436
Fax:
0351-563 87 437
E-Mail:
Webseite:
www.bfw-mitteldeutschland.de

Veranstaltungsort

TRYP by WYNDHAM Leipzig North
Tauchaer Str. 260
04349 Leipzig, Sachsen
+ Google Karte
Teilen Sie diesen Beitrag: